Top

Für ein nachhaltigeres Handeln

Seminartag im Klimahaus 8°Ost

Die zu Anfang des Schuljahres gewählten Klassen-Klima-Manager*innen (KKM) der neu eingeschulten Klassen fuhren am 06. November zum Seminartag nach Bremerhaven. Das im Frühsommer von der Allgemeinen Lehrerkonferenz beschlossene und vom RUK-Koordinator Dr. Jan Gerlach geleitete Projekt zielt darauf ab, möglichst viele Menschen in der Schule zu alltäglichem klimaschonenden und nachhaltigen Verhalten zu motivieren. Dazu werden in der derzeitigen Pilotphase 27 KKM geschult, mit welchen Maßnahmen (z.B. gezieltes Stoß-Lüften) die Schule Energie und Ressourcen einsparen kann.
Unterwegs und während des Besuchsprogramms im Klimahaus wurden die Teilnehmer*innen über aktuelle Studienergebnisse zum Klimawandel informiert. Es kam zu intensivem Austausch über mögliche Folgen für die Welt und die jetzigen und folgenden Generationen. Sehr motiviert und interessiert formulierten die KKM aus vier Bildungsgängen und zwölf Klassen Handlungsansätze und Ideen für gemeinsame Aktionsbereiche von Wärme und Strom bis zu Abfall und Ernährung.
Das Projekt soll auf alle neu eingeschulten Klassen ausgeweitet werden, so dass in Zukunft in jeder Klasse Experter*innen für klimaschützendes Alltagshandeln sitzen werden.
Mehr Informationen zu Klassen-Klima-Manager*innen und zu weiteren RUK-Aktivitäten gibt es unter http://beruflicheschulehamburgharburg.de/unsere-schule/was-uns-auszeichnet/umweltschule/