Top

Demokratisches Handeln

Die BS18 ist eine vielfältige Gemeinschaft, der es wichtig ist, sich mit gesellschaftlichen und politischen Werten auseinanderzusetzen. Die Werte entsprechen dem Leitbild unserer Schule sowie unserem Grundgesetz. Das Grundrecht der Meinungsfreiheit hat bei uns einen besonders hohen Stellenwert. Wir schätzen und fördern die Vielfalt der Meinungen, weshalb wir die Schülerinnen und Schüler darin bestärken, ihre Haltungen und Positionen autonom und unabhängig von äußerer Einflussnahme zu entwickeln und begründet zu vertreten. Unsere Schulgemeinschaft vermittelt gesellschaftliche Werte, deren Vermittlung aber keinesfalls starr ist, sondern flexibel auf den gesellschaftlichen Wandel reagiert. So trägt unser Politikunterricht dazu bei, das Selbstverständnis der Schülerinnen und Schüler als Teil dieser vielfältigen Gesellschaft zu stärken und sie zu befähigen, verantwortungsvoll und selbstbestimmt an ihr mitzuwirken.

Ziel der Beruflichen Bildung ist die Befähigung jeder/jedes Einzelnen zum gewissenhaften und autonomen Handeln in der Arbeits- und Lebenswelt. Durch die Verbindung von beruflicher Schule und Betrieb wird die gesellschaftliche Teilhabe unserer Schülerinnen/Schüler als Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern gefördert. Als Ansprechpartnerinnen/Ansprechpartner in allen Fragen der beruflichen Bildung unterstützen wir unsere Schülerinnen und Schüler darin, sich auf Basis der geltenden Rechtsgrundlagen sicher in der Arbeitswelt zu bewegen. Im Rahmen von schulischen politischen Veranstaltungen erfahren die Schülerinnen und Schüler darüber hinaus wichtige Rechte und Pflichten als Wählerinnen und Wähler. Durch unsere Juniorwahl erleben sie zudem die praktische Umsetzung dieser Rechte und Pflichten und sehen, wie die Verschiedenheit der Meinungen Demokratie ermöglicht.

Allen Beteiligten unserer Schule liegt es am Herzen, dass die BS18 ein Ort ist, an dem jede/jeder lernt, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen und aktiv an der Schulgestaltung zu partizipieren. Demokratie lebt von verschiedenen Meinungen. Daher ist es uns als BS18 wichtig, Schülerinnen und Schüler zu ermutigen, unterschiedliche Meinungen zu respektieren und die eigene Meinung durch Auseinandersetzung mit Argumenten zu bilden. Diese Argumente müssen in Zeiten von „Fake News“ aus unterschiedlichen Perspektiven hinterfragt und auf ihren Realitätsgehalt geprüft werden. Dieses Ziel erreichen wir praktisch durch den Schülerinnen/Schülerrat sowie unsere regelmäßigen Projekte zur demokratischen Bildung (u.a. Juniorwahl zu(r) Europawahlen, Bundestagswahlen, Hamburgischen Bürgerschaft).

Das Harburger Forum an der BS18 bietet die Möglichkeit, sich mit politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Themen auseinanderzusetzen. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten hier die Gelegenheit, für sie herausragende gesellschaftliche und politische Themen zu artikulieren und im Stadtteil Hamburg-Harburg sichtbar zu machen. Sie treten in Kontakt mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie erhalten Einblicke in die gesellschaftliche Praxis und lernen, die eigene Meinung auf Grundlage unterschiedlicher Sichtweisen zu bilden. Unsere politischen Veranstaltungen geben direkte Einblicke in die politische Praxis. Dadurch erleben Schülerinnen und Schüler die Auseinandersetzung mit pro und contra Argumenten und können diese für sich reflektieren und kritisch hinterfragen.

News über demokratisches Handeln

23. Januar 2023

Politik ganz nah erleben

Am Mittwoch, den 18. Januar 2023, hat der S2-PGW-Kurs eine Exkursion nach Berlin gemacht.  Der Ausflug ermöglichte es den Schülerinnen und Schülern, einer Sitzung des …

20. Januar 2023

Ein informativer Austausch

Am vergangenen Freitag ist ein spannender Tag für die Berufliche Schule Hamburg-Harburg (BS18) gewesen. Im Rahmen seiner Kennenlernbesuche ist Senator Ties Rabe auch an unsere …

11. Januar 2023

Einblicke in die Politik

Am Donnerstag, den 01.12.2022, startete der Workshop „Jung und politisch aktiv“, an dem die Klasse HH21A der Höheren Handelsschule teilnahm. Im Workshop ging es um …

7. Oktober 2022

„Fake News und die Klimakrise“

Unsere beiden Vorstufenklassen haben heute einen Workshop zum Thema „Fake News und die Klimakrise“ in der Hafencity besucht. Eindrucksvoll hat uns Marc-Oliver Rehrmann vom NDR …

19. September 2022

Engagierte Schülerinnen und Schüler

Unsere neue Schülervertretung für das Schuljahr 2022/23 steht fest! Schulsprecher:innen sind künftig: Emine Aziri (BG 20A) Ashley Luesmann (FOS 22) Ezgi Özcelik (SPA 21B) Hasan …

19. September 2022

Bienvenidos Argentina!

Wir freuen uns sehr über die enge Zusammenarbeit mit der Katholischen Schule Harburg – so durften wir teilhaben an einem ganz besonderen Besuch! Sehr gern …

30. Juni 2022

Kein Platz für rassistische Literatur an der BS 18

Am 23.06. haben sich Vertreter:innen der Schülerinnen, des Beratungsteams, der Schulsozialarbeit, der Verbindungslehrer:innen sowie die Koordinatorin für Diversity zur ersten Sitzung des Vielfaltsrats der BS …

26. Juni 2022

Liegt in der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) unsere Zukunft?

Liegt in der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) unsere Zukunft? Dieser spannenden Frage spürten am Donnerstag, den 23.6.2022, mehrere Wirtschaftsprofilkurse des BG nach. Eingeladen war Diego Weiland, Vorstand …