Top

Berufliche Orientierung

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum ca. die Hälfte der Schulabgänger (egal welcher Schulform) sich nicht angemessen über ihre Studien- und Berufschancen informiert fühlen?
Laut Hamburger Bildungsoffensive (vom September 2009) ist eine enge Abstimmung und Kooperation der Schulen, der Agentur für Arbeit, den Betrieben der Hamburger Wirtschaft sowie den Praxiseinrichtungen und pädagogischen Institutionen notwendig, um die Berufswegentscheidung zu vollziehen. Geschieht dies nicht oder nur unzureichend, führt dies zu falscher Orientierung oder gar zu späteren Abbrüchen von Ausbildung oder Studium.

Ziel der Berufs- und Studienorientierung

Ziel ist es daher, Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Start in die Arbeits- und Berufswelt zu ermöglichen, für ein Studium zu qualifizieren oder ihre berufliche Laufbahn voranzubringen. Berufliche Orientierung kann daher grundsätzlich für jeden stattfinden.

Wo findet die Orientierung an der BS18 statt?

  • am Beruflichen Gymnasium
  • an der Höheren Handelsschule
  • an der Fachschule für Sozialpädagogik
  • und da, wo sie gebraucht wird

Kontaktmöglichkeiten:

  • direkte persönliche Ansprache
  • eine Nachricht ins Postfach mit Telefonnummer
  • Mail senden

Sie haben Fragen? Nehmen Sie gerne Kontakt auf: