Top

Kunstpioniere – Die BS18 ist dabei!

Als Pionier bezeichnet man gewöhnlich einen „Wegbereiter …. der sich in einem bestimmten Fachgebiet als erster auf Neuland wagt und dort bedeutsame Ergebnisse erzielt.“ (nach Wikipedia)

Und was ist ein Kunstpionier?

Das Hamburger Projekt Kunstpioniere verfolgt das Ziel, Schülerinnen und Schülern Gegenwartskunst näher zu bringen. Man nimmt als Klasse teil und befasst sich eingehender mit Austellungsstücken eines zeitgenössischen Museums.

Die BS 18 ist die zweite Berufliche Schule, die sich daran beteiligt. Die 16 Schülerinnen und Schüler des Kunstkurses im 3. Semester des Beruflichen Gymnasiums werden die nächsten Monate eng mit der Sammlung Falckenberg zusammen arbeiten.

Auftakt ist die Möglichkeit, am 28.9.2018 die offizielle Pressekonferenz zur aktuellen Ausstellung zu besuchen und dabei den Künstler Ralf Ziervogel live zu erleben und Fragen zu stellen. Auch zur Vernissage und dem begleitenden Künstlergespräch ist der Kurs am Folgetag eingeladen. Außerdem erhalten sie nach den Ferien eine individuelle Führung von dem Sammlungs- und Ausstellungsmanager der Sammlung Falckenberg Goesta Diercks durch die aktuelle Ausstellung sowie Teile der Sammlung.

In den weiteren Wochen haben die Schüler und Schülerinnen Gelegenheit, ausgehend von den Impulsen der Ausstellung, an ihren eigenen Fragen und Ideen ästhetisch zu forschen und diese künstlerisch umzusetzen. Dabei werden sie durch die Kunstlehrerin und zusätzlich durch die Künstlerin Rahel Bruns unterstützt. Die entstandenen Werke werden letztendlich im Ausstellungsraum des Museum Falckenberg im Januar öffentlich zu bewundern sein.

Alle sind herzlich willkommen dieser Ausstellung –diesem erforschten Neuland- beizuwohnen.


Das Projekt „Kunstpioniere“ arbeitet eng mit der Sammlung Falckenberg zusammen:

Logo 2 Falckenberg

Ausstellungsansicht Santiago Sierra, Foto: Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg

Ausstellungsansicht Santiago Sierra, Foto: Henning Rogge/Deichtorhallen Hamburg