Top

Bildungsgänge

Qualität in großer Vielfalt

Fachschule für Sozialpädagogik

BS18 Schule Hauptgebäude 2

In der Fachschule für Sozialpädagogik kann man die Ausbildung zum Erzieher / zur Erzieherin in drei Jahren bzw. auch in verkürzter zweijähriger Form absolvieren. Die Ausbildung qualifiziert u.a. für die Arbeit in Kindertagesstätten, Schulen, Jugendhäusern und Jugendwohnungen. Die Einschulung erfolgt halbjährlich jeweils zum 01.02. und zum 01.08. des Jahres.

Höhere Handelsschule

Handelsschule Slider 6

In einem zweijährigen Bildungsgang mit vier je fünfwöchigen betrieblichen Ausbildungsabschnitten im ersten Jahr kann von jungen Menschen mit mittlerem Bildungsabschluss die allgemeine Fachhochschulreife erworben werden.

Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz

Sozialpädagogische Assistenz Slider 1

Die Ausbildung zur sozialpädagogischen Assistenz umfasst zwei Schuljahre mit einem hohen Anteil praktischer Ausbildung. Zulassungsvoraussetzungen sind ein Realschulabschluss, ein einwandfreies erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und der 1. Wohnsitz in Hamburg.

Berufliches Gymnasium

Berufliches Gymnasium Slider 7

In einem dreijährigen Bildungsgang werden neben allgemeinen insbesondere pädagogisch- psychologische oder ökonomische Inhalte vermittelt. Die Schülerinnen und Schüler erwerben die allgemeine Hochschulreife (Abitur) und damit Kenntnisse und Fähigkeiten für ein Hochschulstudium in allen Fachbereichen.

Fachoberschule für Sozialpädagogik

BS18 Schule Hauptgebäude 2

Die einjährige Fachoberschule Sozialpädagogik schließt mit der allgemeinen Fachhochschulreife ab, d.h. mit dem Abschluss kann jedes Fach an einer Fachhochschule studiert werden. Eingangsvoraussetzung für den Besuch der Schulform ist der Mittlere Schulabschluss und der Abschluss einer Berufsausbildung oder eine dreijährige Berufstätigkeit.

Kaufmännische Berufsschule

An der BS18 werden Auszubildende des kaufmännischen Ausbildungsberufs Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement (teilweise mit Zusatzqualifikation Forderungsmanagement) in Fachklassen im Blockunterricht oder in Teilzeit unterrichtet. Außerdem kann durch zusätzlichen Unterricht die Fachhochschulreife erworben werden.

Ausbildungsvorbereitung für Migranten dual

AVM Slider 1

Die Vorbereitungsmaßnahme für Migrantinnen und Migranten (VJ-M) besuchen zugewanderte berufsschulpflichtige Jugendliche ohne hinreichende Deutschkenntnisse. Voraussetzung für die Aufnahme in das VJ-M ist ein Beratungsgespräch im Informationszentrum des Hamburger Instituts für Berufliche Bildung (IZ-HIBB).